Nippon Performance Night

Liebe Studierende,

im Folgenden teilen wir gerne mit Euch einige Informationen über die Nippon Performance Night, die wir von den Veranstaltern erhalten haben:

Nippon Performance Night holt japanische Theaterkoryphäen nach Düsseldorf
In etwas mehr als einer Woche ist es endlich wieder soweit: Die Nippon Performance Night lädt vom 2. bis 7. Oktober alle Theater- und Japanfans ins Forum Freie Theater (FFT) Düsseldorf. Höhepunkte sind die Europapremiären von Classroom und Today’s Judgement, die aktuelle politische und gesellschaftliche Konflikte in Japan aufgreifen. 

In Classroom steht eine echte Familie auf der Bühne: Norimizu Ameya, Regisseur und zugleich eine der schillerndsten Künstlerpersönlichkeiten, seine Partnerin Korosuke und seine Tochter Kurumi. So überschreitet die Performance ganz automatisch fortlaufend die Grenze zwischen Dokumentation und Fiktion. Das Stück taucht tief ein in das menschliche Unterbewusstsein und porträtiert den Anfang, das Ende und alles dazwischen. 
Freitag // 6.10. // 17 Uhr (anschließend Publikumsgespräch)
Samstag // 7.10. // 14 Uhr, beides in den FFT Kammerspielen
https://www.facebook.com/events/142273583024391/
Mit Blick auf die olympischen und paralympischen Spiele 2020 in Tokyo zeigt die Gruppe dracom um den Regisseur Jun Tsutsui mitToday’s Judgement ein absurdes Sport-Theaterstück, bei dem das Publikum miterlebt, wie der Versuch, das Prinzip des imaginären, sportlichen Wettkampfs ernst zu nehmen, glorreich scheitert.
05. + 07.10. // 20 Uhr // FFT Juta

Alle Performances sind grundsätzlich deutsch und japanisch, auch die Flyer beispielsweise. Diese Bilingualität ermöglicht einen Zugang zu einem einzigaritgen Ort der Begegnung. Um das gegenseitige Verständnis weiter zu verstehen und auch den Hintergrund der Stücke zu beleuchten wurde zudem eine Podiumsdiskussion zu aktuellen Entwicklungen in den darstellenden Künsten in Japan und im deutschsprachigen Raum.

Für Studierende besonders interessant ist wahrscheinlich die experimentelle Installation im Weltkunstzimmer von Double Good. Sie kann vom 28.09. bis 6.10. jederzeit gegen Spende besucht werden. Das Künstlertrio aus Osaka lädt alle dorthin ein, Teil der next Familyzu werden. Im Rahmen der next Family gibt es zudem eine Fotoausstellung und ein Konzert zu sehen.
03.10. // 18 Uhr Vernissage im Gästezimmer
06.10. // 21 Uhr Konzert Performance im Weltkunstzimmer
28.09 – 06.10. // Weltkunstzimmer
Außerdem entführt uns zweisprachige Stück von miu in die Empty Balloons Society, ein fiktives japanisches Künstlerkollektiv in Düsseldorf und Phew und Stefan Schneider eröffnen die Veranstaltungsreihe mit einem Konzert experimenteller Elektromusik.
Weitere Infos zu allen Veranstaltungen findet ihr unter: